schulRAUMkultur Ein Symposium zu Widersprüchen und Wandlungen

22.–23. Oktober 2018
Altstadt von Linz (wird noch bekanntgegeben)

Das zweite Symposium von schulRAUMkultur will wieder etwas Besonderes bieten:

Am Montag, den 22.10.2018 startet es mit dem Vorprogramm ab 20 Uhr.
Am Dienstag, den 23.10.2018 bietet es dann sein Hauptprogramm von 9 bis 18 Uhr.
Am Dienstag, den 23.10.2018 klingt es mit dem Nachprogramm bis 22 Uhr aus.

Wir werden uns montagabends und dienstagabends allerlei Feines gönnen.
Wir werden nicht viel reden, sondern vor allem handeln.
Wir wollen der Poesie und dem Körperhaften Raum geben.
Lassen Sie sich überraschen und buchen Sie ein oder zwei Nächte in Linz.

Unser Veranstaltungsort liegt am/um den Hauptplatz in der Linzer Innenstadt.

Ein erstes Programm wird bis Ende Juni verfügbar sein.
Unsere Themen aus den Feldern Pädagogik und Architektur kreisen um
erscheinende Widersprüche und werdende Wandlungen.

Lässt das zu wenig »anklingen«?
Gerne bieten wir hier konkreteren „Stoff“ zum Nachdenken:
Partizipation und Wettbewerb
Personalisierung und Standardisierung

Wir werden uns gemeinsam entspannen und tiefere Einsichten gewinnen.
Wir freuen uns darauf.

Das zweite Symposium von schulRAUMkultur an der Kunstuniversität Linz
wird als »Multiplier-Event« des EU-Forschungsprogrammes Erasmus+ durchgeführt.

Die Forschungsgruppe PULS+ informiert über ihr Projekt
und ihre angestrebten Ergebnisse (»intellectual outputs«) in Form von
Universitätskursen, Universitätsentwicklung, Handbüchern und Websites.

Wir geben erste Antworten auf die Frage:
Wie werden wir »Lernen und Raum entwickeln«?

In kleinen sterbenden Gemeinden?
In großen blühenden Städten?

Verbund PULS